Dipl.-Ing.(FH) Michael Zimnik

Online-Tools für Bauingenieure - Stahlbeton - Mauerwerk - Verglasung - Bemessungsdiagramme

Mit den folgenden Programmen können Sie kleine statische Berechnungen und Nachweise online erledigen. Dazu müssen Sie nichts herunterladen oder installieren. Alle Berechnungen werden auf dem Webserver durchgeführt. Die Ergebnisse lassen sich über das Browsermenü [Datei->Drucken] oder den Programmlink [Drucken] auf Papier sichern oder über kopieren/einfügen in eine Textverarbeitung übernehmen. Nicht nur für Bauingenieure habe ich das Iban- und Stromverbrauch- Tool ergänzt.

Die Programmauswahl beschränkt sich auf "kleine" Tools die nicht zur selbstverständlichen Ausstattung der großen Programmpakete gehören. Dabei habe ich mich zunächst am Eigenbedarf orientiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript für optimale Funktionalität und Datentausch zwischen den einzelnen Programmen (Ermöglicht die komfortable übernahme der Wirdlasten auf die Vertikalveglasung).

Brandschutz

Bemessung von Stahlbetonstützen nach DIN 4102
Dieses Programm ermittelt in Abhängigkeit von der Stützenauslastung und der Feuerwiderstandsklasse die Mindeststützendicke.

Bemessungsdiagramm für Stahlbetonstützen als Grafik (png) zum Download
Feuerwiderstandsklassen, Stützenlängen und Mindestdicken können in Abhängigkeit von der Auslastung direkt abgelesen werden.

Programm und Diagramm verwenden die erweiterte Tabelle 31 der DIN 4102 mit Berücksichtigung der Stützenlängen(interpoliert).

Windlasten

Windlastermittlung auf Wände nach DIN 1055-4:2005
In Abhängigkeit von Windzone, Gebäudeabmessungen, usw. erhalten Sie die Windlastordinaten des Böengeschwindigkeitsdrucks q(z) und des auf Wände anzusetzenden Außendrucks q(z) über die gesamte Gebäudehöhe an den interessanten Höhenkoten.
In vorgegebener Höhe über OK-Gelände erhalten Sie die Windlasten we und wi mit Berücksichtigung der aerodynamischen Beiwerte cpe1, cpe10, cpi1, cpi10 und der Bauteilfläche. Dabei können Sie zwischen dem Ansatz des "höhenabhängigen Böengeschwindigkeitsdrucks" oder dem "Ansatz nach Bild 3" wählen. Der Innendruck für "offene" Gebäude wird ebenfalls ausgegeben.

Windlast umströmter Rechteckquerschnitt, Anzeigetafel und allseitig gehaltene Flagge nach DIN 1055-4:2005
In Abhängigkeit von Windzone, Geländeprofil, usw. erhalten Sie die Gesamtwindkraft des umströmten Körpers.

Windlast einer frei flatternden Flagge nach DIN 1055-4:2005
In Abhängigkeit von Windzone, Geländeprofil, usw. erhalten Sie die Gesamtwindkraft einer frei flatternden Flagge einschließlich des Mastes mit Angabe der Verankerungskräfte am Mastfuß.

Windlast eines Vordachs nach DIN 1055-4:2005 u. DIBt ZP 52-4-3.94-1141/05(2007)
In Abhängigkeit von Windzone, Geländeprofil, usw. erhalten Sie die Windlast (mit cpnet) eines Vordachs.

Schneelasten

Schneelastermittlung nach DIN EN 1991-1-3:2010-12 und DIN EN 1991-1-4/NA:2010-12
Mit 4 Eingabewerten erhalten Sie die Schneelast für verschiedene Dachformen.
Hier finden Sie Diagramme für sk.

Vertikalverglasung

Isolierverglasungen nach TRLV/TRAV
Berechnung von 4-seitig gelagerten Vertikalverglasungen mit Wind-, Klima- und Holmlasten mit allen sinnvollen Überlagerungen.

Stahlbeton

Biegeschlankheit Stahlbetondecken n. DIN EN 1992-1/NA:2011
Ermittlung der zulässigen Biegeschlankheit L/d von Stahlbetondecken mit Berücksichtigung der erforderlichen und vorhandenen Feldbewehrung.

Querkraftbemessung n. DIN EN 1992-1/NA:2011
Querkraftbemessung n. DIN1045-1:2001/A1:2008
mit variablem oder vorgegebenem cot(Theta) mit und ohne Normalkraft!
Integrierter Nachweis der Verankerung am Endauflager wie bei "Endverankerung".
Angabe der maximal zulässigen Bügelabstände in Längs- und Querrichtung!
Mit diesem Programm lassen sich die Wechselwirkungen zwischen Biegezugbewehrung, Querkraftbewehrung, cot(Theta) und den Verankerungskräften optimal nachvollziehen.

Endverankerung n. DIN EN 1992-1/NA:2011
Endverankerung n. DIN1045-1:2001/A1:2008
Verankerungsnachweis der Biegebewehrung am direkten und indirekten Endauflager mit beliebigen Kombinationen von Durchmessern und Stabendformen (gerade,Haken,Schlaufen).
Die Mindestverankerungslängen der einzelnen Stäbe werden ebenfalls überprüft: Die 6,7 u. 10ds-Regel und die lb,min-Regel sind integriert.
Wenn der Nachweis nicht gelingt gibt´s die passenden Tipps.

Schubbemessungsdiagramme nach DIN1045-1:2001 und DIN1045-1/A1:2008
Schubbemessung mit nach DIN 1045-1 mit TauEd-Werten und einfach anzuwendenden Diagrammen (png). Für Ingenieure, die lieber Schubspannungen verwenden :-) . Anlässlich der Überarbeitung der Diagramme für die neue DIN1045-1/A1:2008 habe ich noch Bemessungsbeispiele ergänzt.

Mauerwerk

Mauerwerk nach dem genauen Verfahren nach DIN 1053-100
Das Programm führt die Nachweise für verschiedene Lastkombinationen durch und berücksichtigt auch Lastzentrierung durch Zentrierleisten und/oder Risse im Rahmeneck der Ersatzrahmen.

Brettschichtholz

Brettschichtholzvoute
Das Programm ermittelt die Spannung an gevouteten Querschnitten mit ggf. beidseitig angeschnitten Fasern. Es dient mir zum EXPERIMENTIEREN mit verschiedenen Lösungsansätzen und Parametern (nach DIN,EN,EN/NA-xy) und kann für die reale Bemessung nur mit Einschränkungen verwendet werden.
Erläuterungen und Hinweis zur Verwendung und den Formeln

 

Links für Bauingenieure

Zur Linkliste für Bauingenieure

Counter : - 101490 Seitenabrufe - 0 Besucher online - 276466 Besucher
Ihre IP-Adresse:54.224.181.9

Mehr Infos zu Lastannahmen gibt es hier!